Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
 
Links Links
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Hauptversammlung Niederwild Barnim Süd


Am Freitag den 4.März 2016 fand die 18.Sitzung der Hegegemeinschaft statt.
Nach Pächterwechel und Renovierung waren wir wieder in der Gaststätte
zum Brandenburger in Krummensee zu Gast.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden WG Neigenfind erfolgte die
Anwesenheitskontrolle durch den WG Kämmerer. 29 Pächter und 18
Begehungsscheininhaber waren vertreten. Als Gäste durften wir begrüßen
den Bürgermeister von Werneuchen Burghard Horn nebst Gattin, den Leiter
des Ordnungsamtes Herrn Vaupel sowie die Vorsitzenden der Jagdgenossenschaften
von Krummensee, Löhme, Blumberg und Werneuchen, die Herren Borchert, Ernst,
Kroschewski und Thürling.

Nach Gästebeitrag von BM Horn und Herrn Vaupel ging WG Neigenfind auf aktuelle
Themen ein. Der leichtsinnige Umgang mit Waffen führt zu einem negativen Bild der
Jäger in der Öffentlichkeit. Das Problem Rehwild und Verbiss wird nach Ansicht der
Obmänner überwiegend auf die Beunruhigung des Wildes durch Spaziergänger, frei
laufende Hunde, Fahrzeuge u.w. verursacht. Eine Beschilderung von Hauptwegen
sollte in Zusammenarbeit mit Waldbesitzern und Jagdgenossenschaft möglich sein.
Der Gründung vom “Forum Natur Brandenburg” stehen wir positiv gegenüber. Schon
durch die Zusammensetzung der Verbände sollte die Jagd verstärkt hervor gehen.
Der vom WG Gregor Beyer auf einem Symposium geäußerter Hinweis > Die Jagd
ist die Wahrnehmung und die Ausübung unserer Eigentumsrechte< sollte mehr in die
Öffentlichkeit gestellt werden.

Negativ bewertet wird die Stellung des Forstes zur Jagd. Die angelaufene Werbung,
ausgerechnet in “unsere Jagd” preiswerte Pirschbezirke an revierlose Jäger abzugeben,
mit der Aufgabe praktisch auf alles Schalenwild zu schießen, zuzüglich Bonus, zeigt
schon die gewünschte Richtung an. Wald ohne Wild !!

Der WG Michael Steinbach erläuterte dann die Trophäen der Pflichttrophäenschau
sowie die Abschusspläne für das kommende Jagdjahr.

WG Thomas Hochstein ging nochmals auf das Problem der Unfälle im Umgang mit Waffen
ein und ermahnte eindringlich die Sicherheitsvorschriften zu beachten.
Mit der Kassierung der Mitgliedsbeiträge durch WG Kämmerer fand die Versammlung
ihren Abschluss.




Eingetragen von August | Aufrufe: 846
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
31.08.2019
   Schorfheider Wald- und Jagdtag
31.08.2019
   JS Groß Schönebeck - Übungs...
02.09.2019
   Rechtsberatung des LJVB
02.09.2019
   Bundesmeisterschaft Schießen ...
07.09.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Üb...
12.09.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
14.09.2019
   Pokalschießen des JV Bernau
21.09.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Fre...
21.09.2019
   JS Krummensee etc. - Jägersch...
07.10.2019
   Rechtsberatung des LJVB
17.10.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
18.10.2019
   JS Groß Schönebeck - Stammti...
Neuste Artikel
Wald ohne Wild ? ode...
    04.08.2019, 16:10
Wildunfälle im Barn...
    20.07.2019, 22:03
Wölfe helfen im Kam...
    09.07.2019, 16:40
Sendung im rbb vom 1...
    18.06.2019, 10:52
Tag des Hundes in Eb...
    02.06.2019, 22:19
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz