Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
ASP - Afrikanische Schweinepest ASP - Afrikanische Schweinepest
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
Mitgliederportal des LJV Brandenburg Mitgliederportal des LJV Brandenburg
 
Wildfleisch kaufen Wildfleisch kaufen
Links zu Freund und Feind Links zu Freund und Feind
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Landesjägertag des LJV Brandenburg am 14.Mai 2022


Landesjägertag des LJV Brandenburg am 14.Mai 2022 im Krongut Bornstedt


Pünktlich um 9:00 eröffneten Jagdhornbläser und danach Präsident Wellershoff die Delegierten Konferenz. Er begrüßte die anwesenden Gäste, angeführt von Minister Vogel und dem Leiter Landesbetrieb Forst / Oberste Jagdbehörde Dr. Lessner sowie Mitgliedern des Landtages.

Minister Vogel versuchte den Entwurf des neuen Jagdgesetzes zu rechtfertigen, blieb aber bis auf die Ansage, die Pachtflächen auf 75 ha anzuheben, recht farblos. Da half auch die Würdigung der Jäger und ihre Ehrenamtliche Tätigkeit nicht darüber hinweg.
Seine Hinweise das Brandenburg Vorreiter in der Abschaffung der Rehwild-Abschussplanung, Verlängerung der Jagdzeiten und Fuchsbejagung zur Verringerung der Verbiss-Schäden geführt habe ist weder sinnvoll noch nachweisbar. Ebenso die notwendige Zäunung von etwa 10.000 ha Wald.

Zumindest würde es aber mit ihm keine Auflösung der Hegegemeinschaften geben. Und Dr. Lessner ?

Dr. Lessner hielt es unter dem Hinweis > er habe hier kein Redemandat < nicht mal für nötig ein Grußwort an die Jäger und den Verband zu richten !! So geht eine Behördenleiter mit den Steuerzahlern um.

Die nachfolgende Diskussionsrunde unter Leitung von Dr. Kinser hatte mit RA Dr. Schallenberg einen Lichtblick. Mit fröhlichen Worten zerpflückte er die einzelnen Positionen des neuen Gesetzesentwurfs die nach seiner Ansicht alle ! gegen bestehendes Recht verstießen. Dies seien u.a. gegen Jagd-, Eigentums-, Nutzungs-, Tierschutz- und Pflanzenschutzgesetz.
Minister Vogel hielt es nach etwa 2/3 des Vortages nicht mehr aus und verlies vorzeitig die Versammlung.

Nach der Mittagspause präsentierten sich einige der Brandenburger Bläsergruppen incl. „Jungnachwuchs“ was auf großes Interesse des zahlreichen Publikums stieß.
Weiterhin war die Trophäenschau, Greifvögel, Jagdhundevorstellung, die Lernort Natur Fahrzeuge aber auch einige Jagdausstatter gut besucht.

Bei der abschließenden Delegierten Konferenz wurde der Rechenschaftsbericht sowie der Haushaltsentwurf für das nächste Geschäftsjahr durch die Delegierten genehmigt und verdiente Jägerinnen und Jäger ausgezeichnet.

Peter-C.Neigenfind
















Eingetragen von August | Aufrufe: 424
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
22.01.2023
   JS Groß Schönebeck - Übungs...
11.02.2023
   JS Groß Schönebeck - Pokalsc...
24.02.2023
   JS Groß Schönebeck - Stammti...
03.03.2023
   JS Groß Schönebeck - Mitglie...
Neuste Artikel
JS Wandlitz/Klosterf...
    09.11.2022, 09:24
Landesjägertag des ...
    26.05.2022, 21:45
Beitragsfreistellung...
    12.12.2021, 21:09
Arbeitseinsatz der J...
    20.11.2021, 18:44
Erntefest 2021 in Wa...
    18.10.2021, 13:57
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz