Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
ASP - Afrikanische Schweinepest ASP - Afrikanische Schweinepest
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
Mitgliederportal des LJV Brandenburg Mitgliederportal des LJV Brandenburg
 
Wildfleisch kaufen Wildfleisch kaufen
Links zu Freund und Feind Links zu Freund und Feind
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Rehwild vermisst


Rehwild vermisst


dies war eines der Themen anläßlich einer Sondersitzung der Jägerschafts-Obmänner
in der Hegegemeinschaft Niederwild Barnim Süd.
Große Sprünge von Rehwild in der Winterlandschaft, das war einmal. Heute sieht man
kaum noch einzelne Stücke.

Die Ursachen stellen sich unterschiedlich dar. Hauptursache dürfte aber die ständige
Beunruhigung des Rehwildes durch Spaziergänger, Jogger, Reiter und frei laufende Hunde sein. Aber auch Quad`s und Mounten Bikes gehören dazu. Ein extremes Fluchtverhalten ist die Konsequenz. Schon auf 300-400m Blickkontakt springt das Rehwild ab.

Fast alle Anwesenden vertraten die Auffassung das sich dadurch die Äsungszeiten
weiter in die Abend- bzw. Nachtstunden verschieben. Dadurch können sich auch
Wildschäden ergeben.

Auch das Thema " Wilderer " und Risse von Rehwild sollte man nicht außer acht lassen.
Auffälligkeiten müssen innerhalb der Jägerschaften abgestimmt werden.
Um speziell die Beunruhigungen zu reduzieren werden wir Kontakte zu den betreffenden
Waldbesitzern und Kommunen aufnehmen, in wie weit eine Beschilderung mit entsprechenden Hinweisen an Waldzugängen sinnvoll und möglich ist.

Ein weiterer Schritt werden Presseartikel auch in den Amtsblättern sein in denen auf die Problematik und die meisst nicht bekannte Wildschaden-Ersatzpflicht der Jäger hingewiesen wird.

Abschließend wurde noch eine revierübergreifende Rehwildzählung sowie eine Änderung der Abschussquote auf 40 / 60 beschlossen.


Peter-C.Neigenfind

Vorsitzender der Hegegemeinschaft


Eingetragen von August | Aufrufe: 2292
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
17.08.2024
   JS Wandlitz - Dorffest in Pren...
07.09.2024
   JS Wandlitz - Übungsschießen
12.09.2024
   JS Wandlitz - Jägerstammtisch
14.09.2024
   Pokalschießen des JV Bernau
17.10.2024
   JS Wandlitz - Jägerstammtisch
03.11.2024
   3. Hubertustag in Klosterfelde
09.11.2024
   JS Wandlitz - Jäger- Anglerba...
14.11.2024
   JS Wandlitz - Jägerstammtisch
19.12.2024
   JS Wandlitz - Jägerstammtisch
Neuste Artikel
Untere Jagdbehörde:...
    03.06.2024, 11:40
Museumsfest am Barni...
    23.05.2024, 21:55
1. Mai - Gemeinsamer...
    01.05.2024, 22:48
Anlage von Biotopfl...
    14.04.2024, 20:25
Pokalschießen der J...
    20.02.2024, 11:01
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz