Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
 
Links Links
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Elch in Blumberg/Seefeld gesichtet


Nachtrag - 16.12.09

Es haben sich noch weitere Personen gemeldet die den Elch gesehen haben.
Bereits am 3.12.09 ca. 9.15 - 9.30 Uhr hat Herr Jeschke den Elch in der Nähe der Autobahn A 10 auf einem Feld nahe der Schallschutzwand gesehen.
Weitere Personen die den Elch am 5.12.09 gesehen haben war Frau Morgenstern und ihr Partner. Diese erblickten ihn ca. 15.00 Uhr im Kiebitzsee nahe Trappenfelde.
Das ist in der Nähe des Ortes wo er am 3.12. gesehen wurde. Weiter bedeutet dies dass der Elch von unserem Revier in Seefeld Richtung Löhme gezogen ist ( 14.15 Uhr)
um dann Richtung Blumberg über die Bahnschienen und die B 158 nach Trappenfelde zu gelangen.

Falls noch weitere Anblicke bitte Info an mich.

Peter-C.Neigenfind



08.12.09


Foto: Peter Neigenfind

Nach einem erfolglosem Rehwildansitz begab ich mich am 5.12.09 um ca. 14.10 Uhr von unserem Revierteil Pietschstall zu meinem geparktem Fahrzeug. Auf dem Weg dorthin erblickte ich auf der Rapsfläche ein Tier welches meine Neugierde erweckte. Nach einem Blick durch das Fernglas stellte es sich als " Elch " heraus. Dieser lief etwa 150m neben der B 158 Richtung Seefeld, schwenkte links zur Welle ab und verließ unser Revier Richtung Löhme / Börnicke. Der Elch hatte braune Färbung und weiße Läufe.

Da keine Schaufeln erkennbar waren ist das Geschlecht fraglich.


Nach meiner Pressemitteilung in der MOZ erfuhr ich vom WG Brunkau dass ein Elch am gleichen Tag um ca. 12.45 Uhr von einer Tierärztin in Trappenfelde gesehen wurde.

Der Beschreibung nach der gleiche Elch. Weiterhin wurde im Jagdgebiet Blumberg von dem WG Ebel Trittsiegel von einem Elch gefunden.

Es wäre nun schon interessant von wo der Elch gekommen ist, vermutlich von Seeberg bzw. wo er abgeblieben ist.




Wer noch Angaben dazu machen kann bitte Info an meine

e-mail Adresse: peter-c.-neigenfind@t-online.de



Eingetragen von August | Aufrufe: 1821
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
29.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Vor...
30.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Boc...
02.05.2019
   Delegiertenversammlung & Jäge...
06.05.2019
   Rechtsberatung des LJVB
09.05.2019
   BraLa – Paaren Glien
11.05.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
16.05.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
03.06.2019
   Rechtsberatung des LJVB
06.06.2019
   Bundesjägertag – Berlin
14.06.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
01.07.2019
   Rechtsberatung des LJVB
03.08.2019
   Ostdeutsche Meisterschaft Schi...
Neuste Artikel
Der Tod kommt schnel...
    09.04.2019, 23:17
UNSERE Mitgliederver...
    23.03.2019, 17:26
Fellwechsel eine Ini...
    03.03.2019, 13:13
ASP Beschränkungen ...
    27.02.2019, 22:32
WIE WIRD MAN JAGDAUF...
    15.02.2019, 21:05
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz