Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
 
Links Links
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Gespräch mit dem Landrat Bodo Ihrke

 

Gesprächsnotiz über ein Gespräch mit dem Landrat Bodo Ihrke am 17.11.09 um 15.00 h


 

 

Am 17. November trafen wir uns mit dem Landrat Bodo Ihrke zu einem Gespräch. Anlass war die Übergabe einer CD mit einem Dank an den Schirmherrn der 300-Jahrfeier   von Eichhorst. Im Anschluss daran wurde die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch über die Fragen, die die barnimer Jäger bewegen, genutzt.


Im Einzelnen kamen zur Sprache, die Veränderungen in der Umwelt durch den Straßenbau, Windräder, Energiepflanzenproduktion und die zunehmende Urbanisierung des Landes. Breiten Raum nahm auch die Diskussion über Wildunfälle. Wir berichteten, dass in Teilen unseres Wirkungsbereiches ein großer Teil der Strecke speziell bei Rehwild durch Autofahrer gelegt wird. Als Beispiel wurde Situation der wandlitzer Jagdpächter genannt. Herrn Ihrke wurde versprochen, dass ihm in den nächsten Tagen der Entwurf   eines Schreibens der Jagdpächter an den Polizeipräsidenten   zugeleitet wird. Auch die Situation mit der Leitstelle und die Rückmeldung von Wildunfällen an den Jagdausübungsberechtigten wurde besprochen. Auch hier versprach Herr Ihrke Einfluss zu nehmen.


Der Energiepflanzenanbau hat für die Umwelt einschneidende Bedeutung, die die Jagd in vielerlei Hinsicht berührt. Wir versuchten das mit vielen einzelnen Fakten zu demonstrieren. Die   Artenverarmung aber auch die Wildschadensproblematik mit Ihren Folgen sind Probleme mit gesellschaftlicher Tragweite. Herr Ihrke zeigte Erkennen.


Herr Ihrke seinerseits verwies darauf, dass eine großer Teil der die Umwelt verändernden Maßnahmen und deren Planung in der Hoheit der Gemeinden liegt und dass die Jäger hier, vor Ort,   unbedingt mehr Einsatz zeigen sollten. Für die Planungen   auf Kreisebene versprach  Herr Ihrke, bei die Jagd tangierenden Entscheidungsvorbereitungen, künftig die Jäger stärker mit einzubeziehen. Entsprechende Anweisungen will er den Fachabteilungen geben.


Zum Abschluss wurde dem Landrat eine Einladung zum Jägertag 2010, zum 20. Jubiläum des Jagdverbandes Bernau übergeben. Das Gespräch verlief in einer angenehmen Atmosphäre.

 

 

Lutz Hamann, Vorsitzender JVB

Kurt Bara?czyk, Schriftführer JVB



Eingetragen von August | Aufrufe: 1229
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
29.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Vor...
30.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Boc...
02.05.2019
   Delegiertenversammlung & Jäge...
06.05.2019
   Rechtsberatung des LJVB
09.05.2019
   BraLa – Paaren Glien
11.05.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
16.05.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
03.06.2019
   Rechtsberatung des LJVB
06.06.2019
   Bundesjägertag – Berlin
14.06.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
01.07.2019
   Rechtsberatung des LJVB
03.08.2019
   Ostdeutsche Meisterschaft Schi...
Neuste Artikel
Der Tod kommt schnel...
    09.04.2019, 23:17
UNSERE Mitgliederver...
    23.03.2019, 17:26
Fellwechsel eine Ini...
    03.03.2019, 13:13
ASP Beschränkungen ...
    27.02.2019, 22:32
WIE WIRD MAN JAGDAUF...
    15.02.2019, 21:05
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz