Nachruf

Nachruf



Völlig überraschend ist unser Freund und Weidgenosse Heinz Engel in dieser Woche mit 82 Jahren von uns gegangen.
Seit der Wende war er Mitpächter im Jagdrevier Krummensee und hat erst vorkurzem die Jagdpacht aus gesundheitlichen Gründen beendet.

Wir werden uns gerne an Ihn erinnern.

Peter-C.Neigenfind
Vors. der Hegegemeinschaft






Nachruf


Heute am 5. September verstarb, kurz vor Vollendung seines 70. Lebensjahres unser Weidgenosse Joachim Ernst aus Löhme.
Er war dort lange Zeit Jagdvorstand und Jagdpächter.
Er war bekannt für seine faire Art zu jagen und auch in der Jägerschaft Blumberg sehr beliebt. Gefragt war auch stets sein Rat in jagdlichen Belangen.
Die Jägerschaft Blumberg trauert um ihn. Joachim, wir werden Dich nicht vergessen.

Thomas Hochstein
für die Jägerschaft Blumberg




Nachruf

Am 23.Juni 2018 ist unser langjähriges Vorstandsmitglied der
Weidgenosse Hans Klingbeil im Alter von 85 Jahren
von uns gegangen. 64 Jahre war er Mitglied des Jagdverbandes.
Mit ihm verlieren wir einen überzeugten Jäger der stets die Interessen
der Jagd und des Verbandes vertrat. Viele Jäger haben in
seinem Hochwildrevier ihr erstes Stück Rotwild gestreckt.

Die Weidgerechtigkeit war ihm ein Bedürfnis. Lange Jahre war er
zusätzlich im Jagdbeirat Eberswalde tätig.

Sein Ableben wird eine große Lücke in unserem

Verband hinterlassen. Unser Mitgefühle gilt seiner Familie.

Die Beisetzung erfolgt am 20.7.2018 in Sophienstädt / Marienwerder

Im Namen des Vorstandes

Peter-C.Neigenfind





Nachruf

Nach langer und schwerer Krankheit hat uns unser Weidgenosse
Lutz Bergemann
am Sonntag den 13.Mai 2018 für immer verlassen.
Wir werden seiner Person als engagierten Jäger immer gedenken.
Die Jägerschaften Krummensee, Seefeld, Weesow, Werneuchen

Peter-C. Neigenfind



Nachruf

Am 26. März 2018, in den frühen Morgenstunden ist unser Weidgenosse

Herbert Arensberger
im Alter von 79 Jahren plötzlich verstorben.
Er war ein geschätztes und
beliebtes Mitglied der Jägerschaft Blumberg.
Herbert stand allen
zur Seite , die seinen jagdlichen Rat suchten.
Die Jägerschaft Blumberg wird Ihn schmerzlich vermissen.

Thomas Hochstein für die Jägerschaft Blumberg.



Nachruf

Am 7. November 2017 ist unser Mitglied Weidgenosse Peter Löser verstorben. Peter wurde 71 Jahre alt. Er war lange Jahre als Büchsenmacher für FRANKONIA tätig und stand auch nach seinem Wechsel in die Rente allen Jägern mit fachlichem Rat und Tat zur Seite. Wir werden ihm stets in unserer Erinnerung behalten.


Thomas Hochstein für die Jägerschaft Blumberg.




Nachruf

Am 12. August 2017 verstarb das Mitglied unseres Verbandes und der Jägerschaft Blumberg Hans Knöchel im Alter von 58 Jahren. Er war Begeher von Herbert Ahrensberger.


In stillem Gedenken die Jägerschaft Blumberg.




Nachruf

Die Krankheit war stärker. Unser Weidgenosse Ralf Opitz hat uns verlassen.



Seine Beisetzung erfolgt am Freitag den 7. Juli 2017 auf dem Friedhof in Bernau, Jahnstr. statt.

Peter-C. Neigenfind



Nachruf



Nur kurz nach seinem 85. Geburtstag verstarb unser Freund und Weidgenosse Helmut Qualitz. Jahrzehnte war er für den JV Berlin ein aktives Mitglied, nach dem Mauerfall auch als Mitglied des JV Bernau und somit auch des LJV Brandenburg. Wir verlieren einen engagierten Jäger für den das Wild im Vordergrund stand.

Sein Ableben wird eine große Lücke auch in der Hegegemeinschaft
Niederwild Barnim Süd hinterlassen.

Peter-C. Neigenfind



Nachruf

Seit dem 07. November 2015 ist unser Weidgenosse Hubertus „Hubert“ Ritter aus Rüdnitz nicht mehr unter uns. Wenn auf einen das Wort „Urgestein“ zutrifft, dann wohl auf Hubert Ritter. Wie kaum jemand anderem war ihm die Übernahme von Verantwortung ein Bedürfnis: für seine Familie, für seine Gemeinde Rüdnitz, für sein Fleischerei-Geschäft, und – für die Jagd.


Nach aktiver „Lehrzeit“ als Jagdhelfer legte Hubert vor 50 Jahren die Jagdeignungsprüfung ab. 10 Jahre später übernahm er, seinem tiefen Bedürfnis nach Verantwortung folgend, die Aufgaben eines Jagdleiters. Die Pflege einer lebendigen bodenständigen ländlichen Jagdkultur war ihm Freude und Bedürfnis zugleich. Es ist vor allem sein Verdienst, dass sich 1977 mit der Bläsergruppe Rüdnitz die wohl älteste noch bestehende Jagdhornbläsergruppe im Bereich des Jagdverbandes Bernau e.V. gründete.


Langwierige gesundheitliche Probleme setzten in den letzten Jahrzehnten nicht nur seinen jagdlichen Möglichkeiten Grenzen. Seine Familie, die Gemeinde und die Jagd jedoch waren ihm so wichtig, dass er diese Grenzen für sich lange nicht akzeptieren konnte.


Alle, die ihn wirklich kannten, werden ihn dankbar in Erinnerung behalten.

 

Im Namen des Vorstandes

 

Jörg Stendel, Vorsitzender







Nachruf


Zu erfahren, dass unser langjähriges Verbandsmitglied, Peter Zemke, nicht mehr unter uns weilt, macht uns tief traurig und betroffen. Mit ihm verlieren wir einen Jäger, der über Jahrzehnte mit Herzblut seiner Passion nachging. Wir verlieren jemanden, dessen Nähe uns immer mit Frohsinn und engagiertem Einsatz für unser Weidwerk in Erinnerung bleiben wird. Auch verlieren wir einen Jäger, der Jagd nie allein als sein persönliches Vergnügen verstanden hat. Trotz seiner verantwortungsvollen Rolle als Unternehmer blieb Peter Zemke immer „einer von uns“. Er trug Sorge dafür, dass Andere teilhaben und jagdliches Erleben und Glück mit ihm teilen konnten. Großzügig unterstützte er unseren Verband z.B. bei den alljährlichen Grünen Abenden der Jägerschaft Bernau. Auch die Herausgabe unserer Verbandschroniken wäre ohne seinen Beitrag undenkbar gewesen.

Wir bitten alle Weidgenossinnen und Weidgenossen, in dieser schweren Zeit den Wunsch der Familie nach Ruhe und Abstand zu respektieren.

Im Namen des Vorstandes

Jörg Stendel, Vorsitzender



Eingetragen von August | Aufrufe: 7573
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht