Navigation
Startseite Startseite
News News
Jägerschaften Bernau Jägerschaften Bernau
Pokalschiessen Pokalschiessen
Jagdhornbläser Jagdhornbläser
Öffentlichkeit / Presse Öffentlichkeit / Presse
Waldkindergarten Waldkindergarten
Jagdhunde Jagdhunde
Nachrufe Nachrufe
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Artikel Artikel
weitere Themen weitere Themen
 
Unsere Satzung Unsere Satzung
Beitrag und Versicherungen Beitrag und Versicherungen
Allgemeine Formulare Allgemeine Formulare
 
Links Links
Suche Suche
Mitglieder - & Vorstandsbereich

Vorstandsprotokolle

Vorstandsadressen

Vorlagen, Logo & Geschäftsordnung

Berichte des Vorstandes

Finanzordnung und Kassenberichte

Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Wildtier Pflege- & Aufzuchtstationen in Tschechien



Jeder der ein verletztes Wildtier findet kennt das Problem > wer ist zuständig? <.
In Tschechien recht einfach gelöst.


"Zvire v Nouzi" (Wälder der Tschechischen Republik und Naturschutz) ist die Dachorganisation für Wildtiere in Tschechien. Vom Kleinsäuger bis zum Steinadler finden kranke oder verletzte Tiere in 32 Stationen Behandlung oder dauerhaften Aufenthalt. Diese stehen flächendeckend in der CR zur Verfügung.


Eine davon ist das "Centrum Ochrany fauny CR " in Hrachow u Sedlcan Kreis Pribram. Zuständig für etwa 2.330 Quadratkilometer !


Initiator und jetziger Direktor der Anlage ist Pavel Krizek. Mit Spenden sowie Fördermitteln in Höhe von 42 Mill. Kronen ( 1,5 Mill. € ) davon 85% EU-Fördermittel wurde ein alter Bauernhof von 2010 bis 2012 umgebaut.

8 Gebäude wurden saniert bzw. neu erstellt sowie 23 Volieren für verletzte Greife, Eulen, Marder u.a. installiert.

Angegliedert ist eine Veterinärstation zur sofortigen Behandlung von Wildtieren. Die Verletzungen stammen überwiegend von Verkehrsunfällen oder Kontakte mit Hochspannungsleitungen. Sofern eine Auswilderung nicht mehr möglich ist verbleiben die Tiere in der Anlage.


10 Mitarbeiter sind in der Anlage beschäftigt die sich überwiegend aus Eintritt, Spenden und unterstützenden Partnern (Firmen, Kommunen) finanziert. Führungen mit Lektoren ca. 1 - 1 1/2 Std. kosten 40kc/Person (1,60 €).

Es können auch Patenschaften für verletzte oder verbleibende Tiere abgeschlossen werden. Der Preis beträgt je Voliere 1.000.- kc / Jahr ( 40.- €) und wird für Futter und Pflege verwand.

Es ist erfreulich wenn man sieht wie durch Eigeninitiative solch ein Projekt entstanden ist und ohne staatliche Hilfe, aber mit motivierten Mitarbeitern weiter geführt wird.


Weitere Info unter: www.ochranafauny.cz und www.zvirevnouzi.cz


Hrachov befindet sich etwa 70 km von Prag, Autobahn D4 Richtung Pribram


Peter-C.Neigenfind
Werneuchen / Dobris CZ















Eingetragen von August | Aufrufe: 259
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht


Veranstaltungen
22.02.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Vol...
22.02.2019
   JS Bernau - Jahreshauptversam...
04.03.2019
   Rechtsberatung des LJVB
08.03.2019
   Hauptversammlung HG Niederwild...
08.03.2019
   JS Krummensee etc. - Mitgliede...
09.03.2019
   JS Bernau - Jahresschießen
14.03.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
22.03.2019
   Hauptversammlung JV Bernau e.V...
01.04.2019
   Rechtsberatung des LJVB
11.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Jä...
29.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Vor...
30.04.2019
   JS Wandlitz/Klosterfelde - Boc...
Neuste Artikel
WIE WIRD MAN JAGDAUF...
    15.02.2019, 21:05
weitere Themen
    21.01.2019, 23:02
Eröffnung Wolfs- & ...
    16.12.2018, 21:27
ASP, Entspannung in ...
    27.11.2018, 15:22
Schöne Seiten des H...
    18.11.2018, 22:12
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Nutzungsbedingungen + Datenschutz